Studio Koenigsfilm

Der beste Content Marketing Film 2016

Content Marketing Film 2016. Welcher, warum, und geht das überhaupt?

Filmreif: Flughafen München, weiß-blauer Himmel, Dienstagmorgen, langsame Fahrt am Terminal-Gebäude entlang. Sonnenreflexe, Taxitüren öffnen sich, sie steigen aus. Filmexpertinnen und Filmemacher, Content-Spezialisten: Die Juroren der Bewegtbildjury beim Best of Content Marketing Award 2016. Der Lift trägt sie ins Dach des Municons. Leise Gespräche, konzentrierte Stimmung. In Raum K21 warten auf sie: 30 Filme, alle auf den Shortlists ihrer Kategorien, qualifiziert fürs Finale, ein Klassefeld. Die Kriterien sind klar, die Juroren bereit. Sie suchen den besten Content Marketing Film.

10 Uhr 30. Das Screening beginnt.

Am späten Vormittag bildet sich eine Spitzengruppe von Filmen heraus, die alle eine Eigenschaft vereint: sie sind durch und durch storygetrieben. Darunter einige, deren Handwerk noch ein wenig Luft nach oben hat, denen aber eine wirkliche Geschichte zugrunde liegt. Manchen Filmen sieht man das geringe Budget an, und dennoch schaffen sie den Sprung in die Top 10 – weil sie Kreativität mitbringen, Plots, und Emotionen. Andere Kandidaten mit ausgezeichneter technischer und handwerklicher Umsetzung schaffen die Hürde „Story“ nicht. Pathos kann Storytelling nicht ersetzen.

Und diese Hürde war nur die erste.

Mittagszeit, zweiter Durchgang im Screening. „Uuhs“ und Aaahs“ verteilen sich jetzt breiter, obwohl nur noch 10 Filme im Rennen sind. Die Juroren argumentieren jetzt genauso respektvoll wie am Vormittag, aber spitzer, detaillierter: Passt diese Perfektion zur Markenwelt? Blendet der Film den Zuschauer mit Coolness, um Schwächen zu verstecken? Die Bewertung der Ausrichtung auf Kommunikationsziele oder Passgenauigkeit zur Strategie haben andere Juroren in den Sitzungen zuvor  wahr genommen. Hier treten jetzt die Besten gegeneinander an und müssen filmisch überzeugen.

Sie werden Frame für Frame auseinander genommen.

Früher Nachmittag. Die Luft im Konferenzraum steht, die Tische voller Notizen, Listen mit Bewertungen und Stichworten: „sehr authentisch – etwas zu rough? – fast jede Einstellung eine Ikone – eleganter Aufbau der Beziehung zum Protagonisten – Abzüge für schlechte Tonmischung – Zuschauer verzeihen, dass er nicht perfekt ist – raus! – nochmal sehen – der bessere Content Marketing Film“. Dann: das Finale. Top 5. Fünf Filme mit fünf exzellent erzählten Stories und sehr starken Protagonisten – Menschen oder Maschinen. Die Juroren werden noch genauer in der Begutachtung. Die Filme halten stand, Nuancen geben den Ausschlag und Details machen eben auch den Unterschied. Ein Argumentegewitter entlädt sich: „passt perfekt zur Markenwelt – stark fotografiert – Story gibt am Ende nach – hoher kreativer Einsatz – glossy – mit unglaublichem Vertrauen des Kunden in die Kraft der Filmstory“. Und dann fällt die Entscheidung. Nicht einstimmig: ein gutes Zeichen! Aber 4:1, auch ein gutes, eindeutiges Zeichen! Mit dem gleichen Ergebnis ist der zweite Platz besetzt.

Ein Frame-Finish.

Die Top-5-Filme in der Endauswahl zum besten Film des Best of Content Marketing Award 2016 sehen Sie hier. Treffen Sie Ihre Wahl und sagen Sie uns: Welcher Film ist Ihr Favorit?

Der beste Content Marketing Film 2016 – welcher, warum, und geht das überhaupt? Das geht. Film ist der Turbo im Internet und im Content Marketing. Den Besten muss man auch auszeichnen. Das „Warum?“ ist jetzt auch erzählt. Bleibt das „Welcher?“ Die Besucher der Award-Verleihung des Best of Content Marketing am 16. Juni in Hamburg werden es als erste erfahren. Aber tippen Sie doch mit! Sagen Sie uns: Welcher aus den Top-5 ist Ihr „Bester Content Marketing Film 2016“?

Großer Dank gebührt der Jury des Content Marketing Forum, die intensiv diskutiert, verworfen, wiederaufgenommen und schliesslich abgestimmt hat: Susanne Bömmel, Leiterin Unternehmenskommunikation, Madsack Mediengruppe; Rita Kovacs, Geschäftsführerin SwissFilm Association; Marcy Goldberg, Filmhistorikerin; Harald Gasper, Director Content Marketing, Serviceplan Group; Martn Bondzio, aufmdeich, Regisseur und Filmemacher.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.